BMÖ

          A u s t r i a n   S u p p l y   E x c e l l e n c e   A w a r d

Österreichs Auszeichnung für exzellente Wirtschaftsleistungen
entlang der Wertschöpfungskette

 

Laudatio zum

Austrian Supply Excellence Award 2010

Am 14. Oktober 2010 in der Messe Wien

 Meine sehr geehrten Damen und Herren, verehrte Teilnehmer, liebe Freunde des Österreichischen EinkaufsForums,

 Ich freue mich, Sie bei der Verleihung des Austrian supply Excellence Awards 2010 herzlich begrüßen zu dürfen.

Der Austrian Supply Excellence Award geht in seinen Anfängen auf den Österreichischen e-procurement Award 2003 zurück, entstanden in einer Zeit , in der wir alle – auch der BMÖ, dieser als besonderer Vorreiter - der Überzeugung waren, Marktplätze und elektronische Beschaffungssysteme würden die Welt des Einkaufs grundlegend verändern, Transaktionen würden nur mehr elektronisch zwischen den ERP-Systemen ablaufen.
Geblieben sind davon  
 

• sourcing tools

• e-catalogues & Einkaufsportale

• direkte Verbindungen von ERP-Systemen in manchen Branchen

 Aber, und das ist das Bleibende und Paradigmengleiche an der seinerzeitigen „e- Revolution“:

 Der Einkauf wurde in seiner tatsächlichen, in seiner ergebnis- und wettbewerbsrelevanten Bedeutung in den Unternehmen dank der Verkaufsbemühungen der Anbieter der e-procurement – Systeme erkannt und „vermarktet“, gefördert:

Wenn die „Beschaffung“ von den Systemen, vom Bedarfsträger ohne zusätzlichen „intelligence“ Aufwand erfolgen kann, was bleibt, ist der gewinn- und ergebnisrelevante Teil, die Kreativ-Leistung des Einkaufs, kurzum, es war die Geburt des Strategischen Einkaufs

Darüber zu sprechen ist aber hier und jetzt nicht der Anlass.

 Kommen wir zum eigentlichen Anlass:

 

Der Austrian Supply Excellence Award 2010

  Er wird vergeben für:

  Herausragende Leistungen in

  • Einkauf & Supply-Chain-Management,
  • Corporate Social Responsibility & Nachhaltigkeit in der Supply-Chain
  • Green Procurement,
  • e-Procurement

 und/oder besondere Innovationen in

  • Einkaufs- & SCM - Organisationslösungen
  • Lieferanten- & Risk-Managementkonzepten
  • Mitarbeiterförderprogrammen
  • Innovativen Lieferantenstrategien
  • Nachhaltigkeit & CSR in der Supply Chain

 wenn diese damit Business Excellence Kriterien innerhalb der Wertschöpfungskette erfüllen.

 Business Excellence Kriterien im sinne des Awards sind solche, die zu

• einer am Markt herausragenden Position und Wettbewerbsverbesserung für das Unternehmen

• nachhaltigem Nutzen und/oder seiner Marktpartner und/oder der Umwelt beitragen.

 Der Austrian Supply Excellence Award 2010 wird erstmals in den drei Hauptkategorien

Supply Excellence

 

• Corporate Social Responsibility & Nachhaltigkeit (“green procurement“) in der Supply-Chain, hier gemeinsam mit respact, der Organisation für Nachhaltigkeit & CSR in Österreich

 

• e-Business Excellence in der Supply-Chain

 vergeben:

1.
Kriterien für den Award in der Kategorie Supply Excellence:

 Lösungen entlang der Wertschöpfungskette, d.h. 

• in der Kunden- und/oder Lieferantenbeziehung

• im innovativen Sourcing-, Procurement- und Ausschreibeverhalten

• in der Prozessgestaltung und –verbesserung innerhalb der Wertschöpfungskette

• in einer nachhaltig wirksamen Organisationsveränderung

• in einer nachhaltig wirksamen Veränderung in Motivation und Human Ressource Management im Einkauf und Supply-Chain-Management

in der Verbesserung der Einkaufsgovernance & Compliance

 die zu einer nachhaltigen und messbaren Wertsteigerung

und Verbesserung der Position des Unternehmens im Markt führen 

 2.
Kriterien für den Award in der Kategorie CSR & Nachhaltigkeit:

 Dieser Preis wird vergeben, wenn

CSR & Nachhaltigkeit einen nachweislich wirksam werdenden besonderen Stellenwert in der Supply-Chain des Unternehmens einnehmen

und zu einer Erhöhung von Corporate Social Responsibility & Nachhaltigkeit („green procurement“) in der Wertschöpfungskette führen

 

 3.
Kriterien für den Award in der Kategorie E-Business Excellence in der Supply-Chain :

 

Dieser Preis wird vergeben für

• Business Excellence in der IT-Struktur von Unternehmen und in der Supply-Chain (e-Procurement & e-Sourcing) und

• damit nachhaltig ein Beitrag zur Business Excellence geleistet wird.

 

Kriterien für den Austrian Supply Excellence Award – Wissenschaftspreis 2010

 

• Neuartigkeit und Eigenständigkeit der Arbeit,

• Beitrag zu Innovationen und wissenschaftlicher Weiterentwicklung im Supply-Chain-Management,

• Struktur und Methodik der Arbeit.

 Die Kriterien für die Praxislösungen gelten sinngemäß, d.h. sie müssen in der wissenschaftlichen Arbeit ihren Niederschlag gefunden haben.

 

 Der Austrian Supply Excellence Award 2010 ist die kontinuierliche Fortsetzung vergleichbarer bisheriger Wertschöpfungsketten-Awards des BMÖ. Der Award wird 2010 zum achten Male vergeben

  

Kommen wir zu den Gewinnern des Austrian Supply Excellence Awards:

 Aus den Einreichungen 2010 hat die Jury ausgewählt und den Award vergeben:

 Kategorie „Supply Excellence“:

OMV für das Projekt PEPE, eine übergreifende Neuausrichtung des konzernweiten Einkaufs, die in 16 einzelnen Projekten nachhaltige Innovationen umsetzt. Der neue Einkauf folgt dem internen Code of Conduct, CSR-Standards, implementiert Categorymanagement, reportet nach GRI und macht die OMV zum Indexmember des Austrian Sustainability Index VÖNIX. Oekom Research reihte die OMV auf Platz 1 der Öl- und Gasbranche.

 

Kategorie „Corporate Social Responsibility & green procurement“

Magna International Europe für das Projekt Supply-Chain Design, die umfassende europaweite Logistiklösung auf der Grundlage hocheffizienter Planungs- und Ausschreibungswerkzeuge. Diese Werkzeuge gewährleisten eine deutliche Verminderung der Durchlaufzeit der Ausschreibungen sowie die Umsetzung einer Supply-Chain Planung mit dem Ziel der CO2-Reduktion.

 

Kategorie “e-Business Excellence in der Supply-Chain”

 Ex Äquo an :

 Rosenbauer International AG

 und an

 ifm electronic GmbH, unterstützt von Selected Services GmbH - POOL4TOOL

 Rosenbauer für das Projekt einer vollen Integration der Lieferanten in die Supply-Chain im Zuge eines SRM-Projektes. Das Projekt sichert umfassende, einfache, schnittstellenfreie Lösungen für alle Beteiligten, sowohl für die Lieferanten als auch für Rosenbauer. Ein Bestellportal mit Vollintegration.

ifm/POOL4TOOL für das Projekt eines abteilungsübergreifenden Workflows, mit dessen Hilfe der Einkaufsprozess für Musterteile und Anfragen standardisiert wurde. Die Abläufe wurden teilautomatisiert, die Durchlaufzeiten reduziert. Hierdurch sind Entwicklung, Qualitätswesen und Lieferanten medienbruchfrei eingebunden.
 

 In der Kategorie Austrian Supply Excellence Award – Wissenschaftspreis 2010 wird kein Preis vergeben

 Die mit der Verleihung des Awards verbundenen Ziele sind – ich zitiere auszugsweise

• ganzheitlich und nachhaltig herausragenden Leistungen und Lösungen in Bereich der Business Excellence,

der Innovation und der Krisenbewältigung entlang der gesamten Wertschöpfungskette

zu initiieren, zu fördern und öffentlich auszuzeichnen. Dies wird nun hiermit erfolgen.

 

Bevor ich die Preisträger zu mir vor den Vorhang und Seine Magnifizenz, Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. Albert Oberhofer, um seine Laudationes bitte, gestatten Sie mir noch, mich bei allen Einreichern und Mitarbeitern, v. a. aber bei allen Mitgliedern der Jury auf das herzlichste für die mit der Bewertung der Einreichungen verbundenen Mühen zu bedanken.

  

Dkfm. Heinz Pechek, geschäftsführender Vorstand des BMÖ

cms by IS-IT-ON